Verband deutscher Fischereiverwaltungsbeamter und Fischereiwissenschaftler e.V.

Postersession 2017

Die erstmalig beim Deutschen Fischereitag 2014 abgehaltene Posterausstellung des VDFF rief in den Vorjahren eine positive Resonanz bei Ausstellern und Besuchern hervor. Daher hat sich der VDFF entschlossen, dieses Format auch im Rahmen des Deutschen Fischereitages 2017 in Bonn anzubieten. Mit der Posteraktion möchte der VDFF den Nachwuchskräften der Fischereiforschung eine Plattform, aber auch einen Anreiz bieten, ihre Arbeiten einer interessierten Fachwelt zu zeigen und zu erklären.

 

Es wurden 9 Poster angemeldet und auf dem Deutschen Fischereitag präsentiert. Die Themenbreite reichte von Fragen zur zukünftigen Ausgestaltung der Fischerei im Küstenbereich, Parasitierung von Fischen bis hin zur Optimierung der Zanderaquakultur.

 

Die Zusammenstellung der Zusammenfassungen für die Postersession finden sie hier.

 

Sämtliche Poster finden Sie hier.

 

Gewinnerin des diesjährigen Preises für das beste Poster war Frau Melanie Westerhold (Universität Göttingen). Das Poster behandelte die Erzeugung von rein weiblichen Forellenbeständen mittels temperatursensibler Männchen in der Aquakultur. Der Preis in Höhe von 300 € wurde von Herrn Dr. Franz Geldhauser und Herrn Dr. Uwe Brämick an Frau Melanie Westerholt übergeben.

 

Der VDFF gratuliert ganz herzlich!

 

 

 

 

 
Dies ist die Druckversion der Seite http://www.vdff-fischerei.de/index.php?id=192